Die Methode NLP hat viele Berührungspunkte mit der Verhaltenstherapie. Die angebotene Weiterbildung Psychotherapie bezieht auch Basistechniken aus der Verhaltenstherapie mit ein. Alle Informationen der NLP-Weiterbildung in einem Flyer zum Download unter Kurzzeit-Psychotherapie.

Folgende Techniken werden in der Weiterbildung eingeübt:

Verhaltenstherapeutische Basiskompetenzen
  • Aufbau und Vertiefen einer therapeutischen Beziehung
  • Klären des Therapieauftrages und Dokumentation der Sitzungen
  • Veränderung von problembezogenen Reiz-Reaktions-Konditionierungen
  • Kognitive Techniken, Sokratischer Dialog, Verändern dysfunktionaler Kognitionen
  • Techniken zur Strategie- und Zielarbeit
  • Modell-Lernen
  • Veränderung von Reiz-Reaktionsmechanismen
  • Selbstmanagementtechniken und Copingstrategien

NLP-Interventionstechniken in der Weiterbildung Kurzzeit-Psychotherapie:

  • Ankern
  • Parts Party
  • Assoziations- / Dissoziationstechniken
  • Timeline-Formate
  • Reimprinting
  • Persönlichkeitsebenen
  • Modellierungstechniken

Aus den schriftlichen Kursunterlagen die alle Einzelinterventionen enthalten, können Sie hier einen Auszug zu Ihrer Information einsehen Download Auszug Weiterbildung.

Weiterführende Aus- und Weiterbildungen

Ein umfassendes Angebot  1 – 2 jähriger Aus- und Weiterbildungen im Bereich DVNLP-zertifizierter Ausbildungen zum Practitioner und Master finden Sie unter zur NLP-Ausbildung, Bernhard Tille.

NLP-Psychotherapie (NLPt) ist seit 2007 in Österreich als offizielle Psychotherapiemethode staatlich anerkannt. Weitere Informationen unter Psychotherapie-Anerkennung.

Für Interessierte, die tiefer in die Verhaltenstherapie einsteigen wollen, bietet der Verhaltenstherapeut Hartmut Börder-Müllerleile  in unserem Institut eine  Weiterbildung zum Fachberater Verhaltenstherapie mit 12 Kursteilen an.