Institut für Kommunikation und Gesundheit

Heilpraktikerschule Psychotherapie – Bernhard Tille

Hebephrenie

Als Hebephrenie bezeichnet man die jugendliche Form der Schizophrenie. Die Patienten wirken heiter, […]

By |Lexikon|0 Comments

Endogene Psychosen

Der Begriff endogene Psychose bezeichnet nicht organisch begründbare Psychosen wie z.B. Manie, Depression, bi-polare
[…]

By |Lexikon|0 Comments

Gefühl des Gemachten

Das Gefühl des Gemachten ist ein Symptom, das im Rahmen von Ich-Störungen (Schneider 1.Rang Symptom der Schizophrenie) […]

By |Lexikon|0 Comments

Gedankenlautwerden

Echoartiges Hören der eigenen Gedanken in Form von akustischen Halluzinationen. Die wahnhafte Steigerung dieses Symptoms […]

By |Lexikon|0 Comments

Gedankeneingebung

Im Rahmen der Ich-Störungen als Fremdbeeinflussung klassifiziertes Phänomen, bei dem der Betroffene die Überzeugung hat, […]

By |Lexikon|0 Comments

Gedankenabreißen

Beim Gedankenabreißen erlebt der Betroffene mitten im Satz (Gedankengang) eine Sperrung des Gedankenflusses ohne […]

By |Lexikon|0 Comments

Echopraxie

Unter Echopraxie (auch Echokinesie genannt) versteht man das pathologische (zwanghaft-automatische) Nachahmen von beobachteten Bewegungen und Gesten anderer Menschen. […]

By |Lexikon|0 Comments

Capgras Syndrom

Doppelgängerwahn in der Form, daß eine gut bekannte, vertraute Person nicht als diese, sondern (unbezweifelbar) für einen […]

By |Lexikon|0 Comments

Beeinflussungswahn

Beim Beeinflussungswahn besteht die absolute, unbezweifelbare Überzeugung für den Erkrankten, daß das  […]

By |Lexikon|0 Comments

Antipsychotika

Als Antipsychotika (Neuroleptika) bezeichnet man Psychopharmaka, die gegen psychotische Erkrankungen ( z.B. Schizophrenie)  […]

By |Lexikon|0 Comments