Unter Dipsomanie versteht man das episodische Trinken im Rahmen einer Alkoholabhängigkeit. Der Ursprüngliche Begriff 

Quartalssäufer drückt dies anschaulich aus. Die Betroffene Person ist zwar in der Lage, über Wochen und Monate abstinent zu bleiben, wenn sie jedoch trinkt, ist dies völlig unkontrolliert bis zum starken Rausch bzw. Bewusstlosigkeit. Bei Jellinek wird diese Form auch als Epsilon Alkohol-Konsumtyp bezeichnet.