Unter der Konkordanz versteht man in der Medizin Übereinstimmungen bestimmter Eigenschaften und  Phänomene von Krankheitsgeschehen. Diese Übereinstimmung wird in Konkordanzraten festgehalten, so z.B. in der Psychiatrie bei der Messung von erblich-genetischen Übertragungen der Schizophrenie, der Manie und der schweren Depression.