Das wiederholte absichtliche Zufügen von Verletzungen oder die Vortäuschung von Symptomen mit dem Ziel, eine medizinische  Behandlung zu erreichen, bezeichnet man als artefizielle Störung. Als Ursache wird eine Persönlichkeits- und Beziehungsstörung, mit dem Wunsch, die Krankenrolle einzunehmen gesehen. Synonyme sind: Münchhausen-Syndrom, Hospital-hopper-Syndrom.