Charakterneurosen sind ein Synonym für Persönlichkeitsstörungen. Sie stellen Übergänge von auffälligen Persönlichkeitszügen zu

psychiatrischen Störungen dar. Nach dem psychoanalytischen Konzept werden bestimmte Störungsbilder aus verschiedenen Entwicklungsphasen abgeleitet. Die Persönlichkeitsstörungen zeigen chronisch neurotische Entwicklungen, die sich auf das gesamte Denken, Wahrnehmen, Verhalten (den Charakter, die Persönlichkeit) ausdehnen und meist in eine bestimmte Richtung tendieren (z.B. zwanghaft, depressiv, ängstlich, schizoid, hysterisch, dissozial, mißtrauisch, narzistisch).