Das Europa-Zertifikat (ECP) für Psychotherapie wird durch den Europäischen Verband

für Psychotherapie (EAP) bei Vorliegen entsprechender Qualifikationen auf Antrag ausgestellt. Der EAP wurde 1991 in Wien gegründet. Er vereinigt inzwischen 160 Organisationen aus 26 europäischen Ländern und über 50.000 Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen. Der Europäische Verband für Psychotherapie (EAP) hat sich zur Aufgabe gestellt, bestimmt Standards in Ausbildung und Praxis für Psychotherapie sicherzustellen. Er hat das Europäische Zertifikat für Psychotherapie etabliert, welches garantiert, daß die Träger dieses Zertifikates nach EAP-Normen ausgebildet sind.

Folgende Nachweise sind  für die Anerkennung nach Multimodalem Ansatz (mehrere Ausbildungen sind absolviert worden) einzureichen:

  • Theoretische Kenntnisse über mindestens 500 Stunden. Die theoretischen Kenntnisse werden durch einen entsprechenden Fachverband oder Studium bescheinigt.
  • 560 Ausbildungstunden ( z.B. NLP) und 250 Stunden ergänzende Trainings
  • Psychotherapeutische Selbsterfahrung über 250 Stunden
  • Supervision über mindestens 150 Stunden
  • 300 Stunden eigene durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen unter Supervision
  • 3 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss der Therapieausbildung
  • Von den 1400 Stunden müssen mindestens 2/3 in von der EAP anerkannten Verfahren absolviert werden.
  • 1/3 muss zusammenhängend in einem anerkannten Verfahren absolviert werden.

Für die Erteilung des ECP als Therapeut/-in eines vom EAP anerkannten Verfahrens:
Die gesamte Ausbildung muss 7 Jahre umfassen, davon 3 als Studium an einer Hochschuleinrichtung, 4 als psychotherapeutische Ausbildung nach dem Studium, und insgesamt 3200 Stunden umfassen. In der psychotherapeutischen Ausbildung sollen enthalten sein:
– 250 Stunden Selbsterfahrung
– Theorie über Ansätze, Methodologie, Diagnostik von Psychotherapie, Psychopathologie, Verständnis von Verfahren der Psychotherapie, Theorien der Veränderung und kulturelle/soziale Faktoren- mindestens 2 Jahre psychotherapeutische Behandlungen unter Supervision
– praktische Erfahrung in einer Einrichtung zur Behandlung von psychischen Erkrankungen
Wenn das Ausbildungsinstitut nicht vom EAP zertifiziert ist, kann das ECP erst nach 3 Jahren Praxis erteilt werden.

Ein Merkblatt zum Antrag für das Europazertifikat für Psychotherapie erhalten interessierte Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten über den schulen- und berufsübergreifenden Deutschen Dachverband für Psychotherapie DVP e.V.