Bei der generalisierten Angsterkrankung handelt es sich um länger anhaltende, diffuse Ängste,

die nicht auf bestimmte Situationen oder Objekte begrenzt ist, sie ist „frei flottierend“.

Der Patient kann sich nur kurzfristig von dieser Angst ablenken oder distanzieren.

Es zeigen sich u. a. folgende typische Symptome:

  • Erhöhte Angsterwartung (z. B. vor Atemnot, Ohnmacht)
  • grundlegende Befürchtungen, dass etwas Schlimmes passiert
  • vegetative Symptome (Zittern, Muskelanspannung
  • Ruhelosigkeit
  • Schwindel
  • Schlafstörungen
  • Beklemmungsgefühle
  • Schwitzen und Mundtrockenheit).