Auf dem Weg zur erfolgreichen Absolvierung der Überprüfung beim Amtsarzt betreffend die Heilpraktikerprüfung eingeschränkt für Psychotherapie helfen Lernkarten und Mind-Maps, die Fülle von psychiatrischen (Symptome und psychiatrische Krankheitsbilder) und psychotherapeutischen Begriffen (speziell aus der Tiefenpsychologie und Verhaltenstherapie) besser zu behalten.

Die schriftliche Prüfung – die mündliche Prüfung

Die prüfungsrelevanten Begriffe werden in der schriftlichen (28 multiple-choice-Fragen) und mündlichen Prüfung (ca. 30 – 60 Minuten Gespräch, je nach prüfendem Gesundheitsamt) abgefragt. Schriftliche Online-Testprüfungen unter Heilpraktiker Psychotherapie Testklausuren.

Beispiele aus der mündlichen Prüfung unter Prüfungsfragen HP-Psych.

Für die meisten Anwärter/Anwärterinnen zur staatlichen Erlaubnisurkunde nach dem Heilpraktikergesetz sind diese Fachbegriffe schwierig zu lernen, da fast alle, die auf diese Prüfung zugehen, aus anderen beruflichen Bereichen kommen und speziell mit der Psychiatrie wenige Berührungspunkte haben.

Entsprechen hoch ist seit Jahren die Durchfallquote (über 70%). Es ist hilfreich für die Vorbereitung die Erfahrungen einer Heilpraktikerschule zu nutzen.

Das Institut für Kommunikation und Gesundheit, Bernhard Tille bietet seit 1999 Prüfungsvorbereitungskurse mit hoher Bestehensquote an. Siehe auch: Referenzen bisheriger Kursteilnehmer.

Unterschiedliche Lernstrategien nutzen:

Ein wichtiger Aspekt dieser Prüfungsvorbereitung zum Heilpraktiker Psychotherapie besteht darin, zu wissen welche Lernmethode für einen Selbst am geeignetsten ist. Jeder liest zur Prüfungsvorbereitung natürlich Bücher, manche hören CD`s mit Prüfungswissen. Es gibt jedoch noch weitere erfolgreiche Methodiken des Lernens; eine davon ist die Nutzung von Lernkarten und Mind-Maps.

Da die meisten Menschen eine visuelle Lernstrategie haben, hat sich der Einsatz von speziellen Lernkarten in Form von Mindmaps mit unterschiedlicheh Farben und Formen als sehr hilfreich erwiesen. Das Gehirn kann hierbei, durch entsprechend häufige Wiederholung, nahezu fotografisch sehr komplexe Sachverhalte optimal abspeichern und auch bei der Prüfung über das Wiedererinnern ganzer Bilder das gespeicherte Wissen gut abrufen.

Man kann im Internet verschiedene kostenlose und auch kostenpflichitige Angebote nutzen (siehe Linkhinweise weiter unten).

Lernkarten und Mind-Maps zur Prüfungsvorbereitung

Am hilfreichsten und kostengünstigsten ist es jedoch, eigene Mind-Maps zu entwerfen, da man schon bei der Erarbeitung der eigenen Schaubilder durch Auswahl und Strukturierung einen wesentlichen Lernschritt ermöglicht, der das spätere Vertiefen des Wissens sehr erleichtert.

Unter http://freemind.softonic.de/ finden Sie ein kostenloses Mind-Map Programm, mit dem Sie alle Wissensbereiche der Prüfungsvorbereitung für Heilpraktiker Psychotherapie auf eine sehr einfache Art (ohne Programmierkenntnisse)  gestalten können und dadurch eine sehr gute Möglichkeit haben Ihr Wissen auf eine sehr strukturierte Weise zusammenfassen.

Hier finden Sie ein Beispiel einer Mind-Map mit Freemind erstellt

Weitere Beispiele für Texte, Lernhilfen, Wissensübersichten, Lernkarten im Internet:

Texte des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Download z.B. psychiatrische Publikationen.