Als Hebephrenie bezeichnet man die jugendliche Form der Schizophrenie. Die Patienten wirken heiter, läppisch, distanzlos, maniriert. Es fällt in der Regel ein schleichender Beginn, mit  Antriebsmangel, Denkstörungen, Leistungsknick (Minussymptomatik) auf. Wegen des frühen Beginns besteht eine eher ungünstige Prognose hinsichtlich Heilung.