Bei Kindern, deren Mütter in der Schwangerschaft übermäßig Alkohol konsumieren wurden Schäden bei der körperlichen und
psychischen Entwicklung ( Intelligenzminderung, Entwicklungsverzögerungen, Organdefekte, Wachstumsmängel etc.) festgestellt. Diese Störungen werden als Alkoholembryopathie bezeichnet.  Unklar ist bisher bei welchen Alkoholmengen mit dieser Störung zu rechnen ist.